Impressum / AGB's     Kontakt     Werben auf barcheck.at

 

Die Geschichte des Strohhalmes

Die Geschichte des Strohhalmes

Woher kommt der Trinkhalm?


Hätte es Herr Marvin Stone nicht satt gehabt, dass sein Lieblingsdrink mit jedem Zug am STROHhalm mehr und mehr nach Gras schmeckte, würden wir vielleicht heute unsere Cocktails ganz anders schlürfen.

Aber von Anfang an.
Die Geschichte des (heutigen) Strohhalmes geht auf Mr. Marvin Stone zurück. Er war ein Produzent von Zigarettenspitzen aus Papier. Gemäß den Aufzeichnungen erfand er im Jahre 1888 den Trinkhalm.

Stone, der in Washington D.C. eine Fabrik besaß, liebte es nach getaner Arbeit in der Kneipe seinen üblichen Drink, einen gekühlten Minze-Cocktail, einzunehmen.
Stone trank den Minze-Cocktail meist mit druch einem Grashalm aus Roggen. Leider verlieh aber dieser Strohhalm dem Drink eine grasähnlichen Geschmack.

Stone sah nun eine Verbindung zwischen der Herstellung von Zigarettenspitzen und der Notwendigkeit eines „künstlichen“ Trinkhalmes.
Durch einen möglicher Weise besseren Geschmack seines Lieblingscocktails angespornt, begann er lange Papierstreifen um einen Bleistift zu drehen und verstärkte diese indem er die losen Enden mit Leim betupfte.

Bald schon probierten auch andere Besucher der Kneipe ihren Minzen-Cocktail mit diesem neuen Trinkhalm.
Stone kam zum Schluss, dass möglicherweise auch Limonade in dieser Art und Weise gerne getrunken würde.

Also entwarf er einen 8 ½ Zoll großen Trinkhalm mit einem Durchmesser gerade so groß, bzw. klein genug, dass Zitronenkerne nicht in die Öffnung passten.

Er benutzte ein paraffiniertes Manilapapier damit der Trinkhalm nicht feucht wurde sobald er mit Flüssigkeit in Berührung kam.

Stone ließ seine Erfindung patentieren, und bereits 1890 drehten die Mehrzahl der Arbeiter in der „Stone Zigarettenspitzenfabrik“ künstliche Trinkhalme.
Im Jahre 1906, acht Jahre nach Stone’s Tod, wurden die ersten maschinell hergestellten Trinkhalme von einer dampfbetriebene Maschine produziert.

Heute ist der Strohhalm meist aus Polyethylen oder Polypropylen und ein echter Wegwerfartikel.


frei übersetzt aus "Richard A. Norris / Buffalo News / buffalo Magazine / Oct. 13, 1985"
Mate Kende (Cocktails & More)

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

 

Hinweis: Die Links zu weiteren Informationen öffnen ein neues Browserfenster!

 

 

 

Cocktail des Monats

Dezember 2019

Zum Cocktail des Monats

 

White Russian

 

 

 

Flasche des Monats

Die Flasche des Monats

Weitere Informationen ...

 

 

laufend Cocktailkurse in deiner Nähe

 

 

Aktuelle
barcheck News:

17 Fragen mit denen man sich als Gast beim Barkeeper durchaus unbeliebt machen kann

 

17 Fragen mit denen man sich als Gast beim Barkeeper durchaus unbeliebt machen kann:

Diesen Beitrag lesen ...

 

 

 

barcheck.at empfiehlt