Impressum / AGB's     Kontakt     Werben auf barcheck.at

 


 

Rezept drucken Facebook Twitter

Bloody Mary Gesamtbewertung des Rezeptes

 

Bloody Mary Bloody Mary

Dieses Rezept bewerten / kommentieren

Perfekt Perfekt (34)
Sehr gut Sehr gut (14)
Gut Gut (19)
Ausbaufähig Ausbaufähig (16)
Mangelhaft Mangelhaft (53)

Bewertung abgeben durch Klick auf die gewünsche Häkchenzahl

 

Rezept Zutaten:

5.0
cl Wodka
1.0
cl Zitronensaft
10.0
cl Tomatensaft
3.0
dashes Worcestersauce
2.0
dashes Tabasco Hier klicken für weitere Informationen zu den Rezeptzutaten
1.0
Prise Salz
1.0
Prise Pfeffer
 
Hobbymixer

Cocktail Geschmack:

würzig


Cocktail Gruppe:

  • Pick-me-ups

Cocktail Zutatenkategorie:

  • Drinks mit Vodka/Wodka

 

>>>>> Hier klicken für vergleichbare Cocktailrezepte <<<<<

 

Zubereitung:

Alle Zutaten mit Würfeleis im Rührglas gut verrühren und anschließend ohne Eis in das vorgekühlte Longdrinkglas abseihen.

Longdrink-, Fizz- oder Highballglas

 

Glasempfehlung:

Longdrink-, Fizz- oder Highballglas
Dieses unscheinbare Glas, das für viele bis zum 14. Lebensjahr gemeinhin als Wasserglas bekannt ist, bietet doch vielem mehr Platz als nur dem Wasser. Neben Longdrinks (zB. Gin Tonic, Vodka Lemon,...) präsentieren Bars gerne auch einen Gin Fizz oder auch Tom Collins in einem solchen Glas. Wichtig ist nur, dass die Füllmenge des Glases ausreichend ist, damit neben dem Cocktail auch noch genügend Platz für Eiswürfel bleibt.

 

Dekorationstipp (Garnitur):

Stangensellerie und Cherry-Tomate

 

Wissenswertes zur Bloody Mary

Die erste Bloody Mary wurde 1921 in der Harry's New York Bar in Paris von Fernand Petoit gemixt und bestand aus gleichen Teilen Wodka und Tomatensaft.
Als Petoit in den 1930ern nach New York in die King Cole Bar des St. Regis Hotels kam, stellte er dort seinen Drink vor.
Das Hotel wollte den Drink in Red Snapper umbenennen. Dazu kam es aber schließlich doch nicht. Petoit verfeinerte seine Kreation mit schwarzem Pfeffer, Salz, Tabasco und Worcestershiresauce, da ihm der Drink zu fad war.
So entstand der amerikanische Klassiker. Ursprünglich wurde wohl in den USA statt Wodka Gin verwendet, da Wodka in Amerika nicht weit verbreitet war.

Es gibt verschiedene Vermutungen zum Ursprung des Namens:

Die Bloody Mary soll nach der englischen Königin Maria I. Tudor benannt worden sein. Diese hatte aufgrund ihrer blutigen Protestantenverfolgung im 16. Jahrhundert diesen Beinamen von ihrer Nachfolgerin auf dem Thron, Elisabeth I., erhalten. Petoit selber soll gesagt haben, dass einer der „Jungs“ den Namen vorschlug, da dieser ihn an den Bucket of Blood Club in Chicago erinnere und an ein Mädchen dort namens Mary. Dieser Junge war kein geringerer als Ernest Hemingway, der diesen Drink seiner vierten Ehefrau Mary Welsh widmete.

Quelle: Wikipedia

 


 

Kommentar:

Name:

Ort (optional):

E-Mail * (optional):

SPAM-Schutz:

(Bitte hwjzz eingeben!)

Ich habe die Netiquette bzw. die AGB´s gelesen und meinen Eintrag demensprechend verfasst.

* Wichtiger Hinweis, betreffend die Bekanntgabe der E-Mail Adresse:
Ihre E-Mail Adresse wird NICHT veröffentlicht sondern dient lediglich zur Ermittlung von Gewinnern bei unseren Gewinnspielen!

Kommentare zu diesem Cocktailrezept:

Es werden die neuesten Kommentare (max. 15) angezeigt.

Zu diesem Cocktailrezept sind noch keine Kommentare verfügbar!

 

Die hier wiedergegebenen Kommentare werden von unseren BesucherInnen selbst auf dem Wege elektronischer Datenübermittlung veröffentlicht. Wir haben keine Möglichkeit, den Inhalt dieser Äußerungen vor deren Veröffentlichung zu prüfen oder darauf Einfluß zu nehmen. Daher geben diese Kommentare auch nicht unsere Meinung wieder. Wir behalten uns vor, Kommentare mit beleidigenden Inhalten zu löschen.

 


 

Statistiken und weitere Informationen zu diesem Cocktailrezept:

 

Cocktailrezepte mit ähnlichen Zutaten:

Diese Cocktailrezepte könnten Sie auch interessieren:

 


 

Pageviews dieses Cocktail Rezepts:

  • Heute bisher: 2
  • Gestern: 2
  • Gesamt: 3868

Bewertungen dieses Cocktail Rezepts:

  • 34 x Perfekt
  • 14 x Sehr gut
  • 19 x Gut
  • 16 x Ausbaufähig
  • 53 x Mangelhaft

 

Cocktail des Monats

November 2019

Zum Cocktail des Monats

 

Margarita Classic (frozen)

 

 

 

Flasche des Monats

Die Flasche des Monats

Weitere Informationen ...

 

 

 

 

Aktuelle
barcheck News:

17 Fragen mit denen man sich als Gast beim Barkeeper durchaus unbeliebt machen kann

 

17 Fragen mit denen man sich als Gast beim Barkeeper durchaus unbeliebt machen kann:

Diesen Beitrag lesen ...

 

 

 

barcheck.at empfiehlt