Impressum / AGB's     Kontakt     Werben auf barcheck.at

 


 

Rezept drucken Facebook Twitter

Irish Coffee Gesamtbewertung des Rezeptes

 

Irish Coffee

Dieses Rezept bewerten / kommentieren

Perfekt Perfekt (38)
Sehr gut Sehr gut (13)
Gut Gut (11)
Ausbaufähig Ausbaufähig (11)
Mangelhaft Mangelhaft (11)

Bewertung abgeben durch Klick auf die gewünsche Häkchenzahl

 

Rezept Zutaten:

1.0
Barlöffel Zucker (braun)
4.0
cl Whiskey (Irish)
1.0
Tasse Kaffee (heiß)
1.0
Portion Sahne (leicht geschlagen)
 
Cocktail-Rookie

Cocktail Geschmack:

aromatisch-kräftig


Cocktail Gruppe:

  • Hot Drinks

Cocktail Zutatenkategorie:

  • Drinks mit Whiskey
  • Heiße/warme Getränke

 

>>>>> Hier klicken für vergleichbare Cocktailrezepte <<<<<

 

Zubereitung:

Den Zucker in das Glas geben, den Whiskey dazugießen und beides zusammen erhitzen (nicht zu heiß werden lassen, da sonst der Alkohol verdampfen würde). Den heißen Kaffee dazugießen und gut umrühren. Die leicht geschlagene Sahne auf den Kaffee fleißen lassen.

 

Glasempfehlung:

Irish-Coffee-Glas

 

Dekorationstipp (Garnitur):

3 Stück Kaffeebohnen auf die Sahnehaube

 

Irish Coffee und seine Geschichte

Irish Coffee, in Irland selbst auch Caife Gaelach respektive Gaelic Coffee genannt, ist ein Kaffee, dem Sahne und irischer Whiskey zugesetzt werden. Es gilt mittlerweile als belegt, dass dieses Mischgetränk Anfang der 1940er-Jahre in einem Restaurant des Flughafens Foynes – eines Vorläufers des heutigen Shannon International Airport – im Westen Irlands erfunden wurde. Restaurant-Chef Joe Sheridan soll dieses gehaltvolle Heißgetränk damals für Passagiere, die auf den Weiterflug ihrer Maschine nach Übersee warteten, angeboten haben, als der Flughafen zum Auftanken angeflogen wurde.

International bekannt wurde Irish Coffee aber erst, als das Café Buena Vista in San Francisco diese Kaffeespezialität 1952 kopierte, nachdem der Journalist und Pulitzerpreisträger Stanton Delaplane dem Inhaber Jack Koeppler davon berichtet hatte. Koeppler flog selbst nach Irland, um die richtige Mischung der Zutaten herauszubekommen. Lange Zeit galt das Buena Vista deswegen fälschlicherweise als Ursprungsort des Irish Coffee.

Quelle: Wikipedia

 


 

Kommentar:

Name:

Ort (optional):

E-Mail * (optional):

SPAM-Schutz:

(Bitte c4n4r eingeben!)

Ich habe die Netiquette bzw. die AGB´s gelesen und meinen Eintrag demensprechend verfasst.

* Wichtiger Hinweis, betreffend die Bekanntgabe der E-Mail Adresse:
Ihre E-Mail Adresse wird NICHT veröffentlicht sondern dient lediglich zur Ermittlung von Gewinnern bei unseren Gewinnspielen!

Kommentare zu diesem Cocktailrezept:

Es werden die neuesten Kommentare (max. 15) angezeigt.

Zu diesem Cocktailrezept sind noch keine Kommentare verfügbar!

 

Die hier wiedergegebenen Kommentare werden von unseren BesucherInnen selbst auf dem Wege elektronischer Datenübermittlung veröffentlicht. Wir haben keine Möglichkeit, den Inhalt dieser Äußerungen vor deren Veröffentlichung zu prüfen oder darauf Einfluß zu nehmen. Daher geben diese Kommentare auch nicht unsere Meinung wieder. Wir behalten uns vor, Kommentare mit beleidigenden Inhalten zu löschen.

 


 

Statistiken und weitere Informationen zu diesem Cocktailrezept:

 

Cocktailrezepte mit ähnlichen Zutaten:

Diese Cocktailrezepte könnten Sie auch interessieren:

 


 

Pageviews dieses Cocktail Rezepts:

  • Heute bisher: 1
  • Gestern: 1
  • Gesamt: 2261

Bewertungen dieses Cocktail Rezepts:

  • 38 x Perfekt
  • 13 x Sehr gut
  • 11 x Gut
  • 11 x Ausbaufähig
  • 11 x Mangelhaft

 

Cocktail des Monats

September 2018

Zum Cocktail des Monats

 

Gin Holunder Fizz

 

 

 

Flasche des Monats

Die Flasche des Monats

Weitere Informationen ...

 

 

 

 

Aktuelle
barcheck News:

17 Fragen mit denen man sich als Gast beim Barkeeper durchaus unbeliebt machen kann

 

17 Fragen mit denen man sich als Gast beim Barkeeper durchaus unbeliebt machen kann:

Diesen Beitrag lesen ...

 

 

 

barcheck.at empfiehlt