Impressum / AGB's     Kontakt     Werben auf barcheck.at

 


 

Rezept drucken Facebook Twitter

Pisco Sour Gesamtbewertung des Rezeptes

 

Pisco Sour Pisco Sour

Dieses Rezept bewerten / kommentieren

Perfekt Perfekt (19)
Sehr gut Sehr gut (5)
Gut Gut (9)
Ausbaufähig Ausbaufähig (5)
Mangelhaft Mangelhaft (9)

Bewertung abgeben durch Klick auf die gewünsche Häkchenzahl

 

Rezept Zutaten:

6.0
cl Pisco Hier klicken für weitere Informationen zu den Rezeptzutaten
3.0
cl Limettensaft
2.0
cl Zuckersirup (Läuterzucker) Hier klicken für weitere Informationen zu den Rezeptzutaten
1.0
halbes Eiweiß
3.0
dashes Chuncho Bitter
Eiswürfel Hier klicken für weitere Informationen zu den Rezeptzutaten
 
Hobbymixer

Cocktail Geschmack:

aromatisch


Cocktail Gruppe:

  • Sours

Cocktail Zutatenkategorie:

  • Sonstige Getränke

 

>>>>> Hier klicken für vergleichbare Cocktailrezepte <<<<<

 

Zubereitung:

Alle Zutaten bis auf den Bitter im Shaker mit Eiswürfel kräftig schütteln und in das vorgekühlte Glas abseihen.
Zum Schluss den Bitter auf die Schaumkrone träufeln.

Während in Peru mit Eiweiß und Bitters gearbeitet wird, kommt man in Chile ganz ohne aus.

Tumbler oder Old Fashioned Glas

 

Glasempfehlung:

Tumbler oder Old Fashioned Glas
Tumbler gibt es in verschiedenen Größen, dh. mit unterschiedlichen Füllmengen. Sie eignen sich einerseits dafür, darin Spirituosen pur oder mit Eis (dh. on the rocks) zu servieren. Auf der anderen Seite bieten sie auch ausreichend Platz zur Präsentation von Cocktails, die eine geringe Füllmenge aufweisen und mit Eis serviert werden (zB. Sours, Gimlet,...)

 

Dekorationstipp (Garnitur):

Orangenzeste und Cocktailkirsche

 

Eine Anmerkung zum Pisco Sour

Pisco Sour ist ein aus Peru und Chile stammendes Mixgetränk (Herkunft etwas strittig) aus der Sour-Familie.
Die Basisspirituose ist Pisco, ein Traubendestillat, das nach der Stadt Pisco in Peru benannt ist.
Der Pisco Sour wird sehr oft zur Begrüßung oder als Aperitif gereicht.

In Peru bekannt sind Demonio de los Andes, Occucaje, der Marktführer in Chile ist mit nahezu 70% Pisco Capel, eine Kooperative aus dem Elqui-Tal.

Der Pisco Sour kann mit einem Spritzer Angosturabitter oder dem peruanischen Bitter Amargo Chuncho (oder auch einer Messerspitze Zimt) verfeinert werden.


Quelle: Wikipedia

 


 

Kommentar:

Name:

Ort (optional):

E-Mail * (optional):

SPAM-Schutz:

(Bitte wfsms eingeben!)

Ich habe die Netiquette bzw. die AGB´s gelesen und meinen Eintrag demensprechend verfasst.

* Wichtiger Hinweis, betreffend die Bekanntgabe der E-Mail Adresse:
Ihre E-Mail Adresse wird NICHT veröffentlicht sondern dient lediglich zur Ermittlung von Gewinnern bei unseren Gewinnspielen!

Kommentare zu diesem Cocktailrezept:

Es werden die neuesten Kommentare (max. 15) angezeigt.

Zu diesem Cocktailrezept sind noch keine Kommentare verfügbar!

 

Die hier wiedergegebenen Kommentare werden von unseren BesucherInnen selbst auf dem Wege elektronischer Datenübermittlung veröffentlicht. Wir haben keine Möglichkeit, den Inhalt dieser Äußerungen vor deren Veröffentlichung zu prüfen oder darauf Einfluß zu nehmen. Daher geben diese Kommentare auch nicht unsere Meinung wieder. Wir behalten uns vor, Kommentare mit beleidigenden Inhalten zu löschen.

 


 

Statistiken und weitere Informationen zu diesem Cocktailrezept:

 

Cocktailrezepte mit ähnlichen Zutaten:

Diese Cocktailrezepte könnten Sie auch interessieren:

 


 

Pageviews dieses Cocktail Rezepts:

  • Heute bisher: 1
  • Gestern: 0
  • Gesamt: 7890

Bewertungen dieses Cocktail Rezepts:

  • 19 x Perfekt
  • 5 x Sehr gut
  • 9 x Gut
  • 5 x Ausbaufähig
  • 9 x Mangelhaft

 

Cocktail des Monats

Mai 2020

Zum Cocktail des Monats

 

Negroni Sbagliato

 

 

 

Flasche des Monats

Die Flasche des Monats

Weitere Informationen ...

 

 

 

 

Aktuelle
barcheck News:

17 Fragen mit denen man sich als Gast beim Barkeeper durchaus unbeliebt machen kann

 

17 Fragen mit denen man sich als Gast beim Barkeeper durchaus unbeliebt machen kann:

Diesen Beitrag lesen ...

 

 

 

barcheck.at empfiehlt