Var. Sterne nicht gesetzt Druckansicht Irish Coffee, Hot Drinks: Hausbar Rezept
www.barcheck.at - Cocktailrezepte vom Profi

Irish Coffee

 

Zutaten:

1.0
Barlöffel Zucker (braun)
4.0
cl Whiskey (Irish)
1.0
Tasse Kaffee (heiß)
1.0
Portion Sahne (leicht geschlagen)

Geschmack:

aromatisch-kräftig


Zubereitung:

Den Zucker in das Glas geben, den Whiskey dazugießen und beides zusammen erhitzen (nicht zu heiß werden lassen, da sonst der Alkohol verdampfen würde). Den heißen Kaffee dazugießen und gut umrühren. Die leicht geschlagene Sahne auf den Kaffee fleißen lassen.


Glasempfehlung:

Irish-Coffee-Glas


Dekorationstipp (Garnitur):

3 Stück Kaffeebohnen auf die Sahnehaube


Irish Coffee und seine Geschichte

Irish Coffee, in Irland selbst auch Caife Gaelach respektive Gaelic Coffee genannt, ist ein Kaffee, dem Sahne und irischer Whiskey zugesetzt werden. Es gilt mittlerweile als belegt, dass dieses Mischgetränk Anfang der 1940er-Jahre in einem Restaurant des Flughafens Foynes – eines Vorläufers des heutigen Shannon International Airport – im Westen Irlands erfunden wurde. Restaurant-Chef Joe Sheridan soll dieses gehaltvolle Heißgetränk damals für Passagiere, die auf den Weiterflug ihrer Maschine nach Übersee warteten, angeboten haben, als der Flughafen zum Auftanken angeflogen wurde.

International bekannt wurde Irish Coffee aber erst, als das Café Buena Vista in San Francisco diese Kaffeespezialität 1952 kopierte, nachdem der Journalist und Pulitzerpreisträger Stanton Delaplane dem Inhaber Jack Koeppler davon berichtet hatte. Koeppler flog selbst nach Irland, um die richtige Mischung der Zutaten herauszubekommen. Lange Zeit galt das Buena Vista deswegen fälschlicherweise als Ursprungsort des Irish Coffee.

Quelle: Wikipedia

Bilder:

Irish Coffee

Wir bedanken uns bei:

Weitere hervorragende Cocktailrezepte finden Sie unter www.barcheck.at